René Droz
Dipl. El.Ing. ETH

Begeisterter Anhänger der Mondflüge zwischen 1969 und 2004
Erst Kenntnis von später veröffentlichten Details und langjährige berufliche Erfahrungen im Umgang mit Geheimdiensten und Staatsräson führten mich zu einer realistischeren Einschätzung dieses

Medienereignisses

Apollo -
Mondflüge oder Mondlüge ?

Wie war das genau mit der Mondlandung 1969? Gehören Sie zu denen, die denken, das sei längst geklärt?

Die Lüge ist schnell erzählt. Die Wahrheit bedarf einer grösseren Aufmerksamkeitsleistung. Aber wo anfangen?

Welches sind hier die wirklich relevanten Fakten?



Das ist der Mond, kein Zweifel.




Guter Mond, du gehst so stille
in den Abendwolken hin,
bist so ruhig, und ich fühle,
daß ich ohne Ruhe bin.



Aber hier auch?
Was macht uns da sicher?



"The Eagle has landed!"

Hat er das, geräuschlos und ohne Spuren?
...ein paar Meter vor der schwarzen Wand?

?

Wenig Zeit ? Die wichtigsten Beweise

APOLLO ISSUES
Shortlist

NASA Documents, Pictures, Official Statements, Undisputed Facts, Contexts

[A4] Warum gibt die neue ARTEMIS/ORION Mond-Mission Rätsel auf?

Wann kommen die offiziellen Geständnisse? Vor der nächsten Mondmission?




[A2] Was wollte Armstrong hier uns sagen?

"There are great ideas undiscovered, breakthroughs available to those who can remove the truth-protecting layers"!
(Zitat Neil Armstrong, 1994)

Nehmen Sie sich die Zeit und versuchen Sie, bessere Antworten zu geben auf die wirklich relevanten offenen Fragen!

[B12] Warum weht die Fahne hier?


Schauen Sie sich die bewegten Bilder der Investigativ-Journalisten an!

Beachten Sie die vollumfängliche Widerlegung der von sog. "Faktencheckern" gegebenen vermeintlichen Erklärungen auf die offenen Fragen.


Zuständig: Die Präsidenten, die NASA Chefs und der Sicherheitsberater 1967/68.


Mitgemacht haben mindestens diese hier

Beachten Sie die Entlarvung des Beweis-Mythos. Beachten Sie die Beurteilung der Mitwisserfrage.

Wenn man sich um "Faktenhuberei" nicht so schert,
kann man es auch philosophisch sehen.
Und besser noch, man nimmt es mit (Basler) Humor...


Es handelt sich hier um einen Indizienbeweis, aber die Indizien sind erdrückend!


Kann es sein, dass Mark Twain die Apollo-Geschichte vorausgeahnt hatte oder hat sich die NASA an seinen Weisheiten orientiert?

Was ist aber so nervig an dieser Mondlandungsdiskussion?


Nichts ist mächtiger als die (arrogante) Macht der Mehrheitsmeinung...


Zusammenfassung


Vor über 50 Jahren ereignete ein historisches Ereignis der Menschheitsgeschichte. Aber ob alles sich wirklich genauso abgespielt hat, wie es in den Büchern steht, wurde immer wieder angezweifelt. Je länger sich Leute damit befassen, desto mehr verringern sich emotionale Momente und verstärkt sich die Skepsis, dass auch hier, wie bei vielen anderen weltbewegenden Geschichten nicht immer die Wahrheit im Vordergrund stand. Es lohnt sich, aus nüchterner Distanz sich an die Zeit zurückzuerinnern und Vergleiche mit anderen Narrativen der neueren Weltgeschichte zu ziehen.

Lügen haben die Weltpolitik schon immer begleitet, denn sie werden von den Mächtigen für ihre Ziele genutzt und reichen bis in die heutige Zeit. Manchmal wurden sie schon nach Monaten entlarvt, manchmal setzen sich bessere Erkenntnisse in der Öffentlichkeit erst nach Jahrzehnten durch. Nein, die seriösen Mondlandungs-Kritiker gehören nicht zu den Weltverschwörungs-Theoretikern, viele sind unvoreingenommene und unabhängige Wissenschaftler, die Physik, Technik und Mathematik verstehen und mögliche Zusammenhänge mit der Politik erkennen. Die Suche nach der Wahrheit ist ihre Motivation.

Hier wird gezeigt: Für die Inszenierung des Hauptaktes dieses Spektakels brauchte es lediglich einen starken politischen Willen einer verletzten Supermacht, ein überschaubares Team von cleveren Spezialisten sowie ein begeisterungsfähiges Millionen Publikum. Den Rest besorgten die Medien.

Selbst, wenn man auf dem Standpunkt steht, dass es keine absoluten Beweise für die Fälschung der Mondlandung gibt, so gibt es auch keine solchen, die eine echte Mondlandung bestätigen. Es hängt nur vom Wissensstand und vom Vertrauen in die Informationsquellen ab, die einen zu dem einen oder dem andern Schluss führen.


Die Frage ist einfach: Wollen wir es wirklich wissen oder genügt uns der Glaube?






Last update 28.5.2022 / V7.4.4


Der ganze Text als .pdf zum Download


Übersetzungen mit Google Translate
DE 7.3 FR 7.2 IT 7.2 EN 7.2


Die [32] wichtigsten Hinweise für den Schwindel (in Kurzform):
und die daraus ableitbaren Schlossfolgerungen

Bild/Text Beleg + Schriftl. Beleg + Video/Ton Beleg
Das Verhalten
der Führung
Das Verhalten
der Astronauten
Die Technik,
damals ungenügend
Dokumente
weisen auf
Schwindel hin
Weitere Fragezeichen
Beweisklasse
1
politisch/historisch nachweisbar
Beweisklasse
2
logisch/wissenschaftlich zwingend
Beweisklasse
3
erfahrungsgemäss meist zutreffend
Wenn Sie jedem Hinweis nur 20% vertrauen, so reduziert sich das totale Vertrauen auf 0.07 %, dass die Mondlandung echt war und es kumuliert sich der Zweifel auf 99.93 % !

Warum hat der TV-Professor nicht Recht?
"Die Sowjets hätten interveniert. Sie konnten den Funk abfangen und orten."
und all die Publizisten hier?
Hier/Here/Ici/Qui Gegenthesen des Mainstreams, gleichgeschaltet durch wikipedia


...und nichts scheint grösser als die Angst vor der Verführung der Massen durch Verschwörungstheoretiker.

Aber lesen Sie doch bitte den ganzen Text zu dieser These. Suchen Sie nicht nur nach justiziablen Beweisen.
Überlegen Sie auch die Plausibilität der Aussagen und Handlungen.

Sie können natürlich auch auf wikipedia lesen. Lässt viel Wesentliches aus, ist veraltet und vieles auch falsch.
Da sehen Sie hanebücherne Erklärungen, die man dann als Ersatz braucht, wenn man nichts Besseres hat, was die vorgefasste Meinungsthese stützt.
WIKIPEDIA: Wo man also genau das macht, was man den Gegnern vorwirft.

Vieles aus der wikipedia Welt lässt sich schon mit NASA Unterlagen widerlegen!
Hier sind die wichtigsten Fakten, die die haltlosen Behauptungen in wikipedia widerlegen:

Shortlist Issues

Diese Fragestellungen könnten die Mondlandung beweisen:

Top 10 Main Stream Irrtümer in wikipedia:



Die Menge an Mondgestein beweist die Mondlandung.


Nur mit dem Reflektor kann man die Monddistanz genau messen.

Und das hier sind die Fakten:


[3.1] Nein, Mondgestein kann auch auf der Erde gefunden werden. Die Menge ist nicht überprüft! (Video)

[3.3] Nein! Der Mondabstand kann auch ohne diesen Reflektor genau gemessen werden, was auch 1966 schon gemacht wurde! (Beweis / Video)

Beweis misslungen

Diese Fragestellungen könnten die Mondlandungs-Fälschung beweisen:



Hunderte Versuche mit der (Test-)Fähre erfolgreich.


Die wehende Flagge wurde jedesmal von einem Astronauten berührt.


Der Treibstoff brannte unsichtbar.


Die Kamera (und der Film) wurden nie heisser als 30°C


Der Mondsand hat eine ganz besondere Eigenschaft.


Die gesamte Strahlungsdosis war im grünen Bereich



(Hiezu gibt es keine Aussage)

(Hiezu gibt es keine Aussage)









[2] Nein, Mondlandefähren sind nie erfolgreich geflogen! Einziger Beleg mit LLTV (Absturz) links!

[6.1] Nein, die wehende Flagge wird 3x nicht von Astronauten berührt! (Beweis)

[6.6] Nein, 'hypergolic fuel' sieht man im Vakuum! Vergleich mit Sojus/Space Shuttle! (Beweis)

[6.7] Nein, die Kamera wird auf dem Mond heisser als 30°C! Ausserdem: Belastung durch X-Rays!

[6.12] Nein, der Sand klebt nicht ohne Feuchtigkeit! (Video)

[7.14] Falsch gerechnet: Der VanAllen Gürtel ist für die NASA ein Problem! (Beweis / Video NASA)

[7.16] Echtes Rover-TV vom Mond wäre unmöglich gewesen: Dazu wird geschwiegen. (Beweis)

[7.19] Zu kurze Antwortzeit im Mond-Funk: Dazu wird geschwiegen. (Video)


Genügt dieser Anfang um Ihr Interesse zu wecken?
Es sind hier 32 Hinweise für die Mondlandungs-Fälschung aufgeführt!
Jeder einzelne Beweis führt zum Auffliegen der Mondlandung! Es müssten ALLE widerlegt werden können!

Ganzer Text

Seiten - Verzeichnis

© Droz, latest update www.nomoonlanding.ch 28.5.2022 11:00 v7.4.4